Wie oft muss das Motoröl im Auto gewechselt werden?

16:50
Wie oft muss das Motoröl im Auto gewechselt werden, damit es so effizient wie möglich funktioniert?
Wie oft muss das Motoröl im Auto gewechselt werden?

Wie oft muss das Motoröl im Auto gewechselt werden, damit es so effizient wie möglich funktioniert?  Es wird geschätzt, dass alle 10-30.000  Kilometer Fahrleistung erzielt werden. Allerdings ist nicht alles so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Es gibt eine Reihe spezifischer Nuancen, die die empfohlene Kilometerzahl beeinflussen können.

 Straßenoberfläche

Der Abbau von Öl hängt weitgehend von der Qualität der Straßenoberfläche ab. Das Fahren auf Stadtstraßen und auf der Autobahn unterscheidet sich grundlegend, insbesondere sind es mindestens viermal so viele Motorstunden. Zum Beispiel werden in städtischen Gebieten etwa 700 Stunden der Schmierung-Wirkung für 15.000 Kilometer benötigt, während Fahrten auf der Autobahn nicht mehr als 200 Stunden erfordern.

Es ist wichtig zu verstehen, dass der Motor eines Autos verschiedenen Belastungen unter verschiedenen Bedingungen ausgesetzt ist. Und je kleiner sie sind, desto geringer ist die Ölbelastung.

 Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit wirkt sich auch spürbar auf das Motoröl aus. Je höher die Geschwindigkeit ist, desto stärker wird der Motor belastet und damit auch das Motoröl.  Daher ist es wichtig, den optimalen Betrieb des Motors und des Schmiermittels maximal gleich der halben Höchstgeschwindigkeit und der minimalen Leerlaufzeit nach dem Aufwärmen zu halten.

 Motorstunden

Wenn Sie 15.000 Kilometer in Motorstunden übersetzen, werden sie 200-700 Stunden betragen. Der Wert hängt vom Fahrmodus ab. Im Allgemeinen ist es wichtig, alle Kriterien des Komplexes zu berücksichtigen.  Die gleichen 400 Motorstunden in Städten bei einer Geschwindigkeit von 20-25 km / Stunde entsprechen 8-10.000 km pro Ölportion, während die  Geschwindigkeitssteigerung bis 80 km pro Stunde 32.000 Kilometern entspricht.

 Art des Öls

Natürlich hängt die Häufigkeit des Motorölwechsels von der jeweiligen Ölsorte ab. Daher ist es wichtig, den Empfehlungen des Herstellers und der Fahrzeugbetriebsbedingungen zu folgen, einschließlich Klima, Kraftstoffqualität und Ladeintensität. Abweichungen von den Normen sind mit vorzeitigem Verschleiß von Fahrzeugteilen verbunden.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die Bestimmung der optimalen Häufigkeit des Motorölwechsels individuell ist und die Berücksichtigung aller oben genannten Faktoren erfordert. Das heißt zum Beispiel, wenn die Fahrbahn, auf der Sie fahren müssen, zu wünschen übrig lässt oder wenn die Geschwindigkeit über dem Durchschnittswert liegt, muss das Motoröl definitiv öfter gewechselt werden.